Organismen in Deutschland | Zentralstelle Deutschland

Die Flechten Nordrhein-Westfalens

Die Zentralstelle Deutschland stellt hier alle Verbreitungsangaben, Fotos und Beschreibungen zu den Flechten Nordrhein-Westfalens dar. Die Nomenklatur wurde im März 2017 auf den neuesten Stand gebracht.

großes Dekobild: Flechte
  • Caloplaca ferruginea (Huds.) Th. Fr.

  • Telogalla olivieri (Vouaux) Nik. Hoffm. & Hafellner

  • Parmotrema crinitum (Ach.) M. Choisy

  • Dermatocarpon luridum (Dill. ex With.) J. R. Laundon

  • Parmotrema arnoldii (Du Rietz) Hale

  • Rinodina aspersa (Borrer) J. R. Laundon

  • Lecanora muralis subsp. muralis (Schreb.) Rabenh.

  • Illosporiopsis christiansenii (B. L. Brady & D. Hawksw.) D. Hawksw.

29. Exkursion der Bayerischen Moos- und Flechtenfreunde

in die Umgebung von Durach (Allgäu) vom 3. bis 5. Mai 2024

Das Allgäu gehört zu den artenreichsten Regionen ganz Deutschlands: Quadranten mit mehr als 700 Arten sind hier regelmäßig anzutreffen. Neben dem „Kartieren“ bieten wir wieder Arbeitsgruppen zu den Grundlagen der Bryologie an.

Zum Einladungsschreiben

Datenbestand

Geländedaten
0
Literaturdaten
16548
Herbardaten
11659
Gesamtzahl der Daten
25916