Organismen in Deutschland | Zentralstelle Deutschland

Die Flechten Nordrhein-Westfalens

Die Zentralstelle Deutschland stellt hier alle Verbreitungsangaben, Fotos und Beschreibungen zu den Flechten Nordrhein-Westfalens dar. Die Nomenklatur wurde im März 2017 auf den neuesten Stand gebracht.

großes Dekobild: Flechte
  • Melanelixia glabra (Schaer.) O. Blanco, A. Crespo, Divakar, Essl., D. Hawksw. & Lumbsch

  • Bacidia bagliettoana (A. Massal. & De Not.) Jatta

  • Lecanora hagenii (Ach.) Ach.

  • Lecanora persimilis Th. Fr.

  • Leprocaulon microscopicum (Vill.) Gams ex D. Hawksw.

  • Tremella hypogymniae Diederich & M. S. Christ.

  • Lobaria amplissima (Scop.) Forssell

  • Degelia plumbea (Lightf.) P. M. Jørg. & P. James

29. Exkursion der Bayerischen Moos- und Flechtenfreunde

in die Umgebung von Durach (Allgäu) vom 3. bis 5. Mai 2024

Das Allgäu gehört zu den artenreichsten Regionen ganz Deutschlands: Quadranten mit mehr als 700 Arten sind hier regelmäßig anzutreffen. Neben dem „Kartieren“ bieten wir wieder Arbeitsgruppen zu den Grundlagen der Bryologie an.

Zum Einladungsschreiben

Datenbestand

Geländedaten
0
Literaturdaten
16548
Herbardaten
11659
Gesamtzahl der Daten
25916